Schulsanitätsdienst: 290 Schüler kamen zum Praxistag


290 Schüler nahmen am Praxistag der Schulsanitätsdienste in Bayern teil. Foto: ASB Bayern

290 Schüler nahmen am Praxistag der Schulsanitätsdienste in Bayern teil. Foto: ASB Bayern

Nürnberg (ASB) – 290 Schüler aus ganz Bayern haben sich am Samstag (29.03.2014) in Nürnberg in Sachen Erster Hilfe fortgebildet.

Der landesweite Praxistag Schulsanitätsdienst wurde vom Bayerisches Rotes Kreuz, dem Arbeiter-Samariter-Bund sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe, dem Malteser Hilfsdienst und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft ausgetragen.

Die Schulsanitäter hatten an diesem Tag die Gelegenheit, an unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Es ging dabei unter anderem um das richtige Verhalten bei Vergiftungen, Sportverletzungen, Drogennotfällen oder Wasser- und Eisunfällen. Zudem gab es anschauliche Informationen zur Arbeit von Kriseninterventionsteams und zu Verbandtechniken und Realistische Notfalldarstellung. Auch speziell für die 40 anwesenden Lehrkräfte wurden Workshops angeboten. Insgesamt 50 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Die bayerischen Hilfsorganisationen qualifizieren und betreuen über 10.000 Schulsanitäter an über 1000 Schulen im Land.

(Foto: ASB Bayern)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?