Schulbusunfall im Saarland


Beckingen (DRK) – Die Vollbremsung eines Schulbusses hat in Beckingen (Saarland, Kreis Merzig-Wadern) einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Fünf Kinder kamen ins Krankenhaus, insgesamt 23 Kinder wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich wenige Minuten vor 9 Uhr an der Beckinger Grundschule, wo eine Straße zur Verkehrsberuhigung durch eine Schranke gesperrt ist. Als der Busfahrer, der die Schranke öffnen kann, gerade anfahren wollte, schloss die Schranke plötzlich. Der Fahrer machte eine Vollbremsung, mehrere Kinder im Bus stürzten.

Daraufhin alarmierte die Rettungsleitstelle Saarland drei Rettungs- und einen Krankenwagen sowie den Rettungshubschrauber Christoph 16 (Saarbrücken, ADAC-Luftrettung). Die Kinder wurden in der Schule ärztlich untersucht, fünf von ihnen mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus transportiert werden. 18 Kinder benötigten keine weitere Behandlung – sie hatten nur leichte Blessuren.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?