Schnelle Crashrettung, erfolgreiche Reanimation


Nordhorn (FF) – Am Montagnachmittag (10.8.09) wurde die Ortsfeuerwehr Nordhorn durch die Feuerwehr-und Rettungsleitstelle zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Emsbürener Straße alarmiert.

Da die Kameraden der Brandlechter Ortswehr zu diesem Zeitpunkt noch mit ihren Fahrzeugen unterwegs waren, schickte die Leitstelle auch diese Einsatzkräfte zur Einsatzstelle Emsbürener Straße.

Daneben wurde ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungshubschrauber „Christoph Europa 2“ aus Rheine zum Unfallort beordert.

An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich den Kräften folgendes Bild: Ein PKW der Marke Ford war mit vermutlich hoher Geschwindigkeit gegen einen dicken Baum am rechten Seitenstreifen geprallt. Der Fahrer war bewusstlos im Fahrzeugwrack eingeklemmt.

Schnell war klar, dass hier nur eine „Crashrettung“ – also die Rettung des Unfallopfers auf die schnellste Art und Weise – dem Unfallopfer das Leben retten könnte. Diese wurde umgehend eingeleitet. Nach kurzer Zeit war der Fahrer aus dem Fahrzeug gerettet und dem medizinischen Personal übergeben.

Nach kurzer erfolgreicher Reanimation des Patienten und weiterer medizinischer Versorgung und Stabilisierung wurde dieser mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik der Maximalversorgung gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?