Schlepper begräbt Landwirt


Stade (ots) – Sonntagnachmittag uberschlug sich ein Schmalspurschlepper im Alten Land und begrub seinen Fahrer teilweise unter sich.

Bei dem Unfall im Alten Land der Gemarkung Mittelnkirchen wurde ein 51-jähriger Landwirt aus Neuenkirchen verletzt. Der Neuenkrichener war mit seinem Eicher-Schmalspurschlepper und einer Spritzmaschine in einer dortigen Apfelplantage unterwegs, als sein Fahrzeug auf der durchgeweichten Grasnarbe ins Rutschen geriet und in den linken Seitengraben stürzte. Traktor und Spritzmaschine überschlugen sich dabei und begruben den Fahrer zunächst teilweise unter seinem Schlepper. Den alarmierten Feuerwehren aus Mittelnkirchen und Grünendeich, die mit ca. 25 Feuerwehrleuten anrückten, gelang es dann schnell mit einer Winde und Muskelkraft, den Traktor soweit anzuheben, dass der Landwirt aus seiner misslichen Lage befreit werden konnte. Nach der Erstversorgung durch den Buxtehuder Notarzt wurde der Mann vom Rettungsdienst verletzt ins Elbeklinikum Buxtehude eingeliefert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?