Schlaganfall: Erhöhtes Risiko auf langen Urlaubsfahrten


Gütersloh (pm)– „Schlaganfälle am Steuer sind nicht selten,“ sagt der Bielefelder Neurologe Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz, Regionalbeauftragter der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe. „Gerade lange Urlaubsreisen stellen ein besonderes Risiko dar“. Er rät deshalb zu gewissenhafter Vorbereitung.

Lange Reisen bergen eine hohe Thrombose-Gefahr. Das allein ist nicht neu. Insbesondere bei Patienten, die bereits einen Schlaganfall erlitten haben, treten häufig Venenthrombosen in den Beinen auf. Bis jetzt rieten Mediziner diesen Patienten, vorsorglich Kompressionsstrümpfe zu tragen. Doch eine aktuelle Studie aus England hat erwiesen, dass diese Strümpfe bei Schlaganfall-Patienten keinen positiven Effekt zeigen. Schäbitz rät deshalb: „Zurück zu den Wurzeln!“ Das einzig Wirksame sei die klassische Vorbeugung. „Viele Pausen, viel Bewegung, viel trinken“, so der Mediziner.

Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe hat ein Informationspaket zur Reisevorbereitung zusammengestellt. Auf ihrem Internetportal schlaganfall-hilfe.de finden Interessierte unter anderem eine Checkliste sowie einen Patienten-Pass zum Ausdrucken. Er gibt bei einem Notfall auf Reisen mehr Sicherheit, beinhaltet alle wichtigen Informationen für Notarzt und Rettungsdienst.

2 Responses to “Schlaganfall: Erhöhtes Risiko auf langen Urlaubsfahrten”

  1. Hagen on Juli 6th, 2012 12:12

    Völker, hört die Signale! Bleibt zu Hause, dann bekommt Ihr auch keinen Schlaganfall… 😉 Danke, liebe SDSH, für Eure Tipps zum Beginn der Sommerferienzeit.

  2. Mario Leisle on Januar 24th, 2013 17:40

    Gerne! Aber einen Schlaganfall kann man überall bekommen, ob zuhause oder auf Reisen. Deshalb noch ein Tipp am Rande: In allen 27 EU-Mitgliedsstaaten gilt der Notruf 112, auch im Mobilnetz. Das wissen gerade einmal 22 Prozent der Deutschen. Am 11.2. ist nämlich nicht nur Rosenmontag, sondern auch der Europäische Notruftag! Dieser Aktionstag soll helfen, die Notrufnummer bekannt zu machen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?