Sandhaufen bremste Sturz aus sechs Meter Höhe


Hannover (ots) – Ein 51 Jahre alter Dachdecker ist am Dienstagnachmittag in Hannover aus etwa sechs Metern Höhe vom Dach eines Mehrfamilienhauses an der Straße Nansenufer (Groß-Buchholz) gefallen und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der Mann laut Polizei gegen 14:25 Uhr allein auf dem Dach des im Bau befindlichen Mehrfamilienhauses aufgehalten. Sein 31-jähriger Kollege stand währenddessen vor dem Gebäude und betätigte einen Lastenaufzug

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 51-Jährige plötzlich ins Stolpern. Der Mann konnte sich noch kurz an einem am Rohbau befestigten Gerüst festhalten, bevor er aus etwa sechs Meter Höhe abstürzte. Ein Sandhaufen, der vor dem Haus lag, stoppte den Fall. Durch den Aufprall zog sich der Arbeiter nach Polizeiangaben schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?