Rust: Autofahrer rast in Personengruppe


Rust (ots) – Vier Menschen zogen sich am Samstagnachmittag (09.02.2014) in Rust schwere Verletzungen zu, als sie von einem Pkw angefahren wurden.

Die Personengruppe befand sich nach einer Fastnachtsveranstaltung gegen 17:00 Uhr auf dem Nachhauseweg, als der Pkw in die Gruppe fuhr. Der Fahrer war zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mit zwei geparkten Fahrzeugen kollidiert und dann mit den Passanten am rechten Fahrbahnrand zusammengestoßen.

Wenig später meldeten die ersten Zeugen über Notruf, dass es nahe der Ortsmitte von Rust einen schweren Verkehrsunfall gegeben hätte. Der Fahrer hätte mehrere Menschen angefahren und sei dann in Richtung Ortsausgang geflüchtet.

Vor Ort fanden die Rettungskräfte unter anderem vier Schwerverletzte vor. Zwei wurden mit einem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen ins Universitätsklinikum Freiburg gebracht. Die anderen beiden Verletzten kamen nach erster medizinischer Versorgung durch den Rettungsdienst ins Ortenauklinikum Lahr.

Noch im Verlauf der Rettungsmaßnahmen kehrte der 20-jährige Unfallverursacher zur Unfallstelle zurück. Die genauen Umstände des Unfalls muss die Polizei noch klären.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?