RTW verunglückt auf der A 29


Ahlhorn (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmittag (26.05.2013) wurde der 39-jährige Fahrer eines Rettungsfahrzeugs aus dem Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen) verletzt.

Das Rettungsfahrzeug befand sich auf einer Verlegungsfahrt von Blomberg nach Oldenburg, als es gegen 12.50 Uhr kurz nach dem Ahlhorner Dreieck auf der Autobahn A 29 aus noch nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und in eine Baumgruppe prallte.

Während der 39-jährige Fahrer eine Fraktur am Arm erlitt, blieben der 99-jährige Patient und eine 20-jährige Rettungsassistentin unverletzt.

Neben zwei Rettungswagen zur Versorgung des Verletzten sowie des Patienten war die Feuerwehr Emstek eingesetzt, um den erheblich beschädigten Rettungswagen freizuschneiden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?