RTW-Unfall in Frankfurt


Frankfurt (ots) – Am Samstag verunglückte gegen 13.45 Uhr ein Rettungswagen auf einer Einsatzfahrt mit einem 72-jährigen Patienten an Bord auf der Busspur der Miquelallee in Richtung Stadtmitte.

Zum gleichen Zeitpunkt befuhr eine 71-jährige Frankfurterin mit ihrem Opel Combo die Hansaallee in Richtung Dornbusch. Im Kreuzungsbereich Miquelallee/Hansaallee kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden der 72-jährige Patient in dem Rettungswagen schwer, sowie die 31-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der 49-jährige Fahrer des Rettungswagens blieb unverletzt. Die 71-jährige Fahrerin des Opel wurde ebenfalls leicht verletzt.

Der 72-jährige Patient wurde mittels eines anderen Rettungswagens in ein Krankenhaus verbracht, wo er ärztlich versorgt wurde. Beide Fahrzeuge waren erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beziffert sich zusammen auf mehr als 50.000 Euro.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?