RTW-Unfall auf der A7


Northeim (ots) – Am Sonntag gegen 21.35 Uhr kam es auf der A 7 in Höhe Nörten-Hardenberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Rettungswagen und ein Sattelschlepper beschädigt wurden. Eine Person wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro.

Der Rettungswagen war unter Benutzung von Blaulicht und Martinshorn von Bad Gandersheim in Richtung des Göttinger Klinikums unterwegs. Auf der Autobahn kurz vor der Anschlussstelle Nörten-Hardenberg wollte der 40 Jahre alte Fahrer des RTW einen Sattelschlepper überholen. In diesem Moment scherte der Sattelschlepper aus, um ein vorausfahrenden Pkw zu überholen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Ende des Aufliegers und der vorderen rechten Fahrzeugseite des RTW.

Der den Patienten begleitende Notarzt aus Bad Gandersheim wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und ließ sich später ambulant versorgen. Der Notfallpatient überstand den Zusammenstoß unbeschadet. Der Transport des Patienten wurde mit einem Ersatz-RTW fortgesetzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?