RTW stürzt auf Alarmfahrt um


Leipzig (BF) – Einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten meldet die Berufsfeuerwehr Leipzig. Unter anderem war an dem Unfall am Freitag (01.03.2013) auch ein Rettungswagen beteiligt.

Auf dem Innenstadtring, Höhe Gerberstraße, war der Rettungswagen gegen 12:30 Uhr mit Blaulicht und Signalhorn Richtung Krankenhaus unterwegs. Ein Pkw-Fahrer nahm das Sondersignal des RTW offenbar nicht wahr und stieß mit dem Rettungswagen zusammen. Da der Aufprall im Bereich der Hinterachse des RTW erfolgte, stürzte dieser um.

Im Rettungswagen befanden sich zum Unfallzeitpunkt vier Personen (Rettungsdienstpersonal und Patienten). Alle vier sowie der Pkw-Fahrer mussten anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Informationen vor.

Die Feuerwehr hat nach der Unfallaufnahme durch die Polizei den umgekippten Rettungswagen mit schwerem Gerät wieder aufgerichtet und ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden. Seitens des Rettungsdienstes waren drei RTW sowie zwei Notärzte vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?