RTW Hermeskeil verunglückt im Schnee


Beuren, Hochwald (pol) – Scheefälle in den Höhenlagen von Eifel und Hunsrück machte den Autofahrern gestern zu schaffen. Der Rettungwagen der DRK-Wache Hermeskeil verunglückte im dichten Schneetreiben.

Der RTW befand sich gestern gegen 19 Uhr auf einer Einsatzfahrt nach Beuren (Hochwald). Es herrschte starkes Schneetreiben. Die Fahrbahn war schneebedeckt.

Im Anschluss an eine Linkskurve am Waldausgang geriet das Einsatzfahrzeug wegen der herrschenden Straßenglätte ins Schleudern. Der Rettungswagen kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr die Straßenböschung hinab in ein angrenzendes Feld. Durch den Aufprall wurde der Rettungswagen auf die Fahrzeugseite geschleudert.

Beide Rettungssanitäter wurden leicht verletzt. Sie wurden von ihren Kollegen der Rettungswache ins hiesige St.-Josef-Krankenhaus transportiert. Der Rettungswagen wurde bei dem Unfall total beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht zur Zeit noch nicht fest, da die an Bord befindlichen medizinischen Gerätschaften erst auf Schäden hin überprüft werden müssen.

Den Rettungseinsatz im Beuren übernahmen die Sanitäter einer benachbarten Rettungswache.

One Response to “RTW Hermeskeil verunglückt im Schnee”

  1. n0use on März 7th, 2009 20:17

    beide rettungssanitäter???

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?