RTW fuhr auf zwei Rädern weiter


Krefeld (ots) – Nachdem ein PKW einen Rettungswagen angestoßen hatte, überquerte der Einsatzwagen die Kreuzung auf zwei Rädern.

Um 20.55 Uhr befuhr ein Rettungswagen auf einer Einsatzfahrt unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten die Neue Ritterstraße in westliche Richtung. Als der 33-jährige Fahrer des Rettungswagens bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich zur Oberdießemer Straße einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem querenden Hyundai eines 24-jährigen Krefelders.

Durch die Kollision wurde der Rettungswagen auf die linken Räder gekippt. So fuhr er einige Meter bis kurz hinter den Kreuzungsbereich, wo er wieder zurück auf alle vier Räder fiel und zum Stillstand kam.

Durch den Zusammenstoß zog sich der Fahrer des Hyundai leichte Verletzungen zu. Ein weiterer hinzu gerufener Rettungswagen kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?