RTH „Martin 1“ aus Österreich hilft am Königssee aus


Schönau (brk) – Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht mussten am Samstagnachmittag einen sechsjährigen Jungen retten, der in St. Bartholomä am Königssee (Bayern) aus ungeklärter Ursache eine allergische Reaktion erlitten hatte.

Die Leitstelle schickte gegen 16.10 Uhr zunächst das Rettungsboot der Berchtesgadener Wasserwacht los, wobei die Einsatzkräfte vor Ort dann einen Notarzt nachforderten. Nachdem alle anderen heimischen Rettungsmittel bereits im Einsatz waren, musste der Notarzthubschrauber „Martin 1“ aus St. Johann im Pongau (Salzburger Land/Österreich) zum Königssee starten.

Nachdem der Arzt den Jungen medikamentös versorgt hatte, brachte ihn die Wasserwacht zusammen mit seiner Familie per Boot zur Seelände. Von dort ging es weiter zum Landeskrankenhaus Salzburg.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?