Rotorblatt streifte Ast


Herdecke (ots) – Am Samstag wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke gegen 15.03 Uhr zu einer Hubschrauberlandung alarmiert. Bei der Landung streifte ein Rotorblatt einen dünnen Ast.Das erste Löschfahrzeug traf bereits fünf Minuten nach dem Alarm am Fasanenweg ein und bereitete alles für die Landung des Hubschraubers vor. Kurze Zeit später landete der Rettungshubschrauber auf einer Kreuzung. Als dieser schon auf dem Boden war, streifte eines der Rotorblätter einen kleinen Ast.

Während der Notarzt den Patienten versorgte, prüfte der Pilot die Rotorblätter auf Beschädigungen. Dabei musste er auf eine tragbare Leiter der Feuerwehr zurückgreifen, um sich die Rotorblätter aus der Nähe angucken zu können. Aus Sicherheitsgründen wurden alle Blätter genau überprüft; Es wurden jedoch keine Beschädigungen festgestellt.

Der Patient wurde mit einem Rettungswagen in ein nahes Krankenhaus gebracht. Der Hubschrauber flog direkt zu seinem Flugplatz zurück, um dort noch genauere Prüfungen durchzuführen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?