Rollerfahrer nach Kollision mit einem RTW schwer verletzt


Bremen (ots) – Bei der Kollision eines 35 Jahre alten Motorroller-Fahrers mit einem Rettungswagen der mit Blaulicht und Einsatzhorn unterwegs war, wurde der Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt.

Am Freitag fuhr ein Rettungswagen gegen 05.25 Uhr mit Sonderrechten auf der Hastedter Brückenstraße in Richtung Osterdeich. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer fuhr an den rechten Fahrbahnrand, um dem Einsatzwagen gefahrlos passieren zu lassen. Der hinter dem Pkw fahrende 35-jährige Rollerfahrer aus Bremen-Osterholz wollte offensichtlich den Pkw überholen, touchierte dabei den Wagen und wurde gegen den Rettungswagen geschleudert.

Ein angeforderter Notarzt stellte bei dem Rollerfahrer lebensgefährliche Verletzungen fest. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Bremer Krankenhaus gebracht. Zur Bergung des Verletzten und Aufnahme des Verkehrsunfalles musste die Hastedter Brückenstraße bis 07.15 Uhr gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?