Richtiges Verhalten bei Gewitter


Bonn (BBK) – Sommer, Sonne, Gewittergefahr. Die vielen Gewitter der letzten Zeit haben bereits Todesopfer gefordert, und es gab zahlreiche Verletzte. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz gibt Tipps zum richtigen Verhalten beim Gewitter. Für Kinder zeigen „Max und Flocke“, wie man sich vor Alltagsgefahren richtig schützt.

Da die Großwetterlage auch in den kommenden Tagen dieses unbeständige Wetter erwarten lässt, ist es umso wichtiger zu wissen, was Bürgerinnen und Bürger zur Vorsorge bei Unwettergefahren tun können oder wie sie sich im Notfall verhalten sollten.

Wenn ein Gewitter aufzieht, sollte man unbedingt ein paar Sicherheitstipps zum eigenen Schutz beachten. Besonders wichtig ist das Thema für Kinder, die sich jetzt in den Ferien bei schönem Wetter gerne den ganzen Tag draußen tummeln, mit dem Fahrrad unterwegs sind oder baden gehen.

Auf der Kinderinternetseite Max und Flocke Helferland des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) können Kinder im Rahmen eines Abenteuerspiels den Umgang mit Alltagsgefahren spielerisch erlernen. Dazu gehört auch das richtige Verhalten bei Gewittern. Zusätzlich finden Eltern und Lehrer weitere Informationen rund um die Themen „Brandschutz/Brandvermeidung“ und „Notruf 112“ in Form von Arbeitsblättern, so auch das Arbeitsblatt „Blitzgescheit – Baustein zum richtigen Verhalten bei Gewitter“.

Als besonderes Angebot gibt es ein Gewinnspiel im diesjährigen Sommerspezial für die Kinder. Das zweigeteilte Sommerspezial „Sonne und mehr im Helferland“ ist mit Ferienbeginn in Berlin online gegangen.

(Illustration: Michael Hüter/BBK)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?