Rettungswettkampf für Deutschland


projekt-agon-logoStein (pm) – Große Wettkämpfe für Rettungsdienstpersonal gibt es weltweit einige – die Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin in Fürth (AGNF) und ITLS Germany veranstalten gemeinsam vom 3. bis 5.  Juni 2011 erstmals einen solchen Wettkampf in Deutschland.

Bis zu 100 Teams aus allen Bereichen der präklinischen Notfallmedizin können in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten. Die zu lösenden Situationen werden natürlich nicht nur traumatologischer Natur sein. Auch die Behandlung von Patienten mit internistischen Problemen und Herz-Kreislaufstillstand werden eine Rolle spielen. Aufwändig gestaltete Szenarien erwarten dann die Teams in den letzten Runden. Deren Lösung sollte auch die Besten ins Schwitzen bringen.

Szenarien in Wettkämpfen müssen typischerweise unter Zeitdruck mit möglichst wenigen Fehlern gelöst werden. Die gleichen Ansprüche, die auch ein kritisch erkrankter oder verletzter Patienten an uns Rettungsdienstmitarbeiter stellt. Und natürlich wird auch der Spaß an den Tagen im Juni 2011 nicht zu kurz kommen.

Um den Wettkampf herum wird es ein interessantes Rahmenprogramm geben. Auch Hersteller aus dem Bereich der Notfallmedizin haben die Möglichkeit im Rahmen von Workshops die Möglichkeit, ihre Produkte einem breiten und fachspezifischem Publikum vorzustellen.

Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage unter www.projekt-agon.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?