Rettungswagen verunglückt in Aachen


Aachen (ots) – Im Kreuzungsbereich Trierer Straße /Madrider Ring /Adenauerallee kam es am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr in Aachen zu einem Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen.

Ein Rettungswagen, welcher sich mit Sondersignalen auf dem Weg zu einem Einsatz befand, befuhr laut Polizei den Madrider Ring und wollte die Trierer Straße bei Rotlicht queren, um dann die Fahrt in Richtung Adenauerallee fortzusetzen. Laut Zeugenaussagen hielt er beim Einfahren in den Kreuzungsbereich an. Als er dann, nachdem andere Verkehrsteilnehmer standen, seine Fahrt fortsetzen wollte, stieß er beim Wiederanfahren mit einem Pkw-Fahrer, der aus Richtung Aachen kommend in Richtung Brand den linken Geradeausfahrstreifen befuhr, zusammen.

Der 39-jährige Pkw-Fahrer und der 29-jährige RTW-Fahrer sowie die Beifahrerin im Rettungswagen wurden leicht verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Einsatz des verunfallten RTW wurde umgehend von einem anderen Rettungswagen übernommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?