Rettungswagen verunfallt – Praktikant leicht verletzt


Düsseldorf (fw) – Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen und einem Auto in Düsseldorf am Dienstagnachmittag gegen 13.51 Uhr wurde ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes leicht verletzt.

Ein Rettungswagen befand sich auf dem Weg nach Bilk zu einem Notfall in der Burghofstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es an der Kreuzung Bachstraße/Ecke Friedrichstraße zu einem Zusammenstoß mit einem Audi.

Der Fahrer des Autos blieb dabei unverletzt. Im Rettungswagen kamen zwei der drei Mitarbeiter mit dem Schrecken davon. Der 25-jährige Praktikant, welcher angeschnallt im Patientenraum saß, wurde bei dem Zusammenprall leicht verletzt.

Die Besatzung eines angeforderten Rettungswagens untersuchte ihn und brachte den Leichtverletzten zur Kontrolle in ein Krankenhaus. An beiden Autos entstand bei dem Unfall ein erheblicher Schaden. Für die Unfallaufnahme musste die Kreuzung komplett gesperrt bleiben.

Zur Burghofstraße wurde von der Feuerwehrleitstelle umgehend ein neuer Rettungswagen entsandt, der den Patienten wenig später ins Krankenhaus brachte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?