Rettungswagen kippt im Kreisverkehr um


München (pol) – Während einer Einsatzfahrt ist am Freitagabend (26.07.2013) ein Rettungswagen in München umgekippt. Der Unfall ereignete sich in einem Kreisverkehr.

Der 28-jährige Fahrer wollte den Kreisverkehr verlassen, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, sich der RTW aufschaukelte und umkippte. Die drei Rettungsdienst-Mitarbeiter im Fahrzeug erlitten leichte Verletzungen und kamen in Krankenhäuser.

Die Ausrüstung des Rettungsfahrzeugs verteilte sich über die Fahrbahn. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 100.000 Euro, wie die Polizei bekannt gibt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?