Rettungswagen auf Kreuzung gerammt


Münster (ots) – Auf dem Weg zu einem Einsatz wurde am Sonntagabend in Münster ein Rettungswagen seitlich gerammt.

Laut Polizei befuhr der Rettungswagen gegen 20:45 Uhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn die Sudmühlenstraße in Richtung Handorf. An der Kreuzung Sudmühlenstraße/Dyckburgstraße verlangsamte der Fahrer des Rettungswagens seine Fahrt, weil die Ampel für ihn rot zeigte.

Mit weiterhin eingeschaltetem Blaulicht und Signalhorn fuhr der Fahrer in die Kreuzung ein. Als der Rettungswagen die Kreuzung bereits zur Hälfte passiert hatte, prallte ein von links aus der Dyckburgstraße kommender 30-jähriger Pkw-Fahrer gegen die linke hintere Seite des Rettungswagens.

Der Rettungswagen wurde herumgeschleudert und kippte auf die rechte Fahrzeugseite. Sowohl der Fahrer des Pkw als auch der Beifahrer des Rettungswagens wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?