Rettungssanitäter: Die Zeit für ein „Upgrade“ drängt!


Bremen (rd.de) – Das Rettungsassistentengesetz wird zum 31. Dezember 2014 außer Kraft treten. Wer als Rettungssanitäter noch eine Ausbildung zum Rettungsassistenten durchlaufen möchte, muss sie deshalb in diesem Jahr beginnen.

Einige Rettungsdienstschulen bieten für Rettungssanitäter verkürzte Ausbildungen zum Rettungsassistenten (§ 8 II RettAssG) im Rahmen von zusätzlichen Sonderprogrammen an, die noch im Dezember 2014 starten.

Beispielsweise bietet die Rettungsdienstschule Werdau ein Sonderprogramm mit einer Woche Unterricht pro Monat an. Der Lehrgang startet am 15. Dezember 2014 und erstreckt sich insgesamt über 13 Monate, also bis Ende 2015. Diese berufsbegleitende Variante dürfte vor allem für Nebenamtliche oder auch Studenten geeignet sein.

Andere Rettungsdienstschulen, unter anderem die Sanitätsschule Nord und Med-Ecole, starten im Dezember 2014 noch diverse Lehrgänge in Vollzeitform, die im Mai oder Juni 2015 mit dem Staatsexamen abschließen. Wer als Rettungssanitäter noch ein „Upgrade“ zum Rettungsassistenten erreichen möchte, muss schnell handeln und sollte sich nach Sonderprogrammen der Rettungsdienstschulen erkundigen.

(25.11.2014; Text: Dr. Gerhard Nadler)

2 Responses to “Rettungssanitäter: Die Zeit für ein „Upgrade“ drängt!”

  1. valentin Müller on März 15th, 2017 13:30

    Ich bin 19 Jahre, habe an einer Internationale Gymnasium Reinsdorf bis zum Abschluß mit Abitur dieses Gymnasium besucht. Ich habe den großen Wunsch eine Ausbildung als Rettungsassistent zu machen, dazu brauch ich genaue Angaben wohin ich mich wenden kann.Ich wohne in Zwickau und würde gern in der Nähe meine Ausbildung machen.
    Kasnn mir jemand helfen.
    lg.Valentin Müller

  2. Hanseretter on März 15th, 2017 17:38

    Zu Valentin Müller

    Einfach mal im Internet nach Notfallsanitäter in Zwickau googlen. Rettungsassistenten werden nicht mehr ausgebildet!
    Aber mach Dich erstmal richtig schlau über den Beruf!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?