Rettungskräfte stoppen Geisterfahrer


Bingen (pol) – Einen etwas anderen „Einsatz“ hatten Rettungskräfte am Sonntagmorgen (08.09.2013) auf der Autobahn 60 nahe Bingen (Kreis Mainz-Bingen): Sie stoppten einen Geisterfahrer.

Gegen 05:00 Uhr kam den Rettungskräften des privaten Rettungsdienstes „Corneli“ plötzlich ein Pkw entgegen. Die Helfer schalteten ihr Blaulicht ein und fuhren mittig auf der Autobahn. Der Geisterfahrer registrierte das Einsatzfahrzeug – und hielt an.

Wie sich herausstellte, war der 55-Jährige stark überzuckert. Die Einsatzkräfte brachten den Mann zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

One Response to “Rettungskräfte stoppen Geisterfahrer”

  1. M.Schönfeld on September 27th, 2013 19:47

    Habe Warnblinken für alle ( in beiden Richtungen!) Fahrzeuge vorgeschlagen,die auf der betroffenen Strecke fahren und die Warnung im Funk gehört haben! Könnte sicher alle effektiver warnen und helfen. Daneben dort lokal Verbot (!) von Überholen und Gebot (!) von z.B. 50 kmh einführen.
    mail an BMVBS : keine Antwort auf meine Vorschläge. Anscheinend dort kein Interesse, gegen diese Schlachtfelder auf unseren AB strenger einzuschreiten.
    Warum wohl?

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?