Rettungskräfte nach Notruf-Missbrauch angegriffen


Sundern (ots) – Ein 44-Jähriger hat in der Nacht zu Dienstag (17.09.2013) in Sundern einen Rettungswagen bestellt und die RTW-Besatzung angegriffen.

Bereits beim Gespräch mit der Leitstelle trat der Mann aggressiv und beleidigend auf, heißt es im Polizeibericht. Selbst als ein Rettungswagen zur Wohnung des 44-Jährigen unterwegs war, rief der Mann weiterhin in der Rettungsleitstelle und beim Polizeinotruf an. Jeden, der abnahm, beleidigte er.

Die eintreffenden Rettungskräfte stellten fest, dass kein medizinischer Notfall vorlag. Der Mann war lediglich betrunken. Darauf angesprochen, griff der vermeintliche Patient die beiden Einsatzkräfte an und schubste sie aus seiner Wohnung. Einer der Retter erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der Mann wollte anschließend bei der Polizei Anzeige gegen die beiden Retter erstatten. Der Grund: Sie hätten ihn angegriffen.

7 Responses to “Rettungskräfte nach Notruf-Missbrauch angegriffen”

  1. Maximilian Tewes via Facebook on September 18th, 2013 10:26

    Einfach nur traurig

  2. Oliver Loy via Facebook on September 18th, 2013 10:26

    Was ist bloß los mit den Leuten. In Österreich knallt einer einen Sani ab, der hier ruft an nur um Pöbeln zu können. Ich verstehs echt nicht. Wird das langsam zum Sport?

  3. Thomas Bauerdick via Facebook on September 18th, 2013 10:30

    Und warum fährt da die Polizei nicht gleich mit hin, wenn er schon so aggressiv am Telefon war .. .???

  4. Diana Schiller via Facebook on September 18th, 2013 10:44

    Bekloppt ohne Ende …

  5. Sascha S on September 18th, 2013 11:04

    Einfach nur traurig. Aber da scheint aber auch kein gutes Licht auf die Leitstelle, die wohl leider nicht richtig mitgedacht hat… Normalerweise hätte der Disponent ja schon beim Telefonat bemerken müssen das der Herr aggressiv ist und vorsichtshalber die Polizei mitschicken, oder die RTW-Besatzung vorwarnen können…

  6. Florian Biermann via Facebook on September 18th, 2013 11:18

    Ist das nicht dchon fast normal? Ich werde mindestens 2 mal die Woche von Pat. beleidigt, teilweise auch mit sehr agressivem Potential…

  7. Dirk Arendt via Facebook on September 18th, 2013 12:28

    Schein mittlerweile Volkssport zu werden! Höchste Zeit den Kandidaten mit saftigen Geldbußen und Anzeigen gegen Rettungspersonal wieder abzugewöhnen und Einsatzkräfte mit Anstand zu begegnen!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?