Rettungshundestaffel beteiligt sich an Suche nach Entführungsopfer


Augsburg (BRK) – Der tragische Entführungsfall im baden-württembergischen Heidenheim forderte auch die ehrenamtliche Rettungshundestaffel des BRK in der Stadt Augsburg.

Die BRK-Rettungshundestaffel Augsburg wurde am vergangenen Wochenende zum Sucheinsatz in das baden-württembergische Neresheim alarmiert. Dort suchte die Polizei nach der letzte Woche entführten Ehefrau des Vorstands der Heidenheimer Kreissparkasse. Die Suche konzentrierte sich auf ein Waldstück zwischen dem Wohnhaus der Entführten und der Ablagestelle des Lösegeldes.

Gemeinsam mit über 100 Rettungshunden aus ganz Süddeutschland durchkämmten fünf Rettungshunde der Augsburger Staffel mit insgesamt zwölf eingesetzten Einsatzkräften an zwei Tagen einen Wald in Ostschwaben, wo die Polizei das Entführungsopfer vermutet hatte. Jeder Hund bekam ein Teilstück zum Schnüffeln zugeteilt.

„So eine Suche ist Hochleistungssport für den Hund“, erklärt Helmut Manhardt, Leiter der Augsburger BRK-Rettungshundestaffel.

Suchhunde sind auf den menschlichen Geruch „geeicht“, aber Jogger und Spaziergänger interessieren die geschulten Vierbeiner nicht. Erst wenn sie auf einen Menschen stoßen, der am Boden liegt oder kniet, wird dieser angebellt und bewacht, bis der Hundeführer kommt.

One Response to “Rettungshundestaffel beteiligt sich an Suche nach Entführungsopfer”

  1. Toran on Mai 21st, 2010 18:14

    Rettungshunde die nur liegende oder knieende Opfer anzeigen? Das halte ich für bedenklich und für ein zu eingeschränktes Opferbild. Denn bei vielen Sucheinsätzen werden Menschen gesucht, die noch beweglich sind. Sei es nun die Oma aus dem Seniorenheim, oder der verletzte Autofahrer, der nach einem Autounfall unter Schock in den nächsten Wald „flüchtet“. Solche Menschen können dann auch eine Fluchtreaktion zeigen, wenn sie verbellt werden. In diesem Fall muss der Rettungshunde weiter den Vermissten anzeigen und ihn nach möglich den Weg versperren.

    Von daher ist es wünschenswert, dass ein geschulter Vierbeiner auch Jogger und vor allem Spaziergänger anzeigt, sollten sie in sein Suchgebiet kommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?