Rettungsassistent als Ersthelfer


Mühlacker (pol) – Ein 58-jähriger Autofahrer verlor am Freitag (17.05.2013) auf der Bundesstraße B 10 nahe Mühlacker während der Fahrt das Bewusstsein. Ein zufällig vorbeikommender Rettungsassistent leistete Erste Hilfe.

Der Pkw-Fahrer war laut Polizei gegen 13.40 Uhr in Richtung Lienzingen unterwegs. An der Einmündung „Industriestraße“ wollte er nach links abbiegen. Die Beifahrerin des Mannes bemerkte, dass sich der Fahrzeugführer offenbar unwohl fühlte, und sprach ihn an. Im selben Augenblick verlor der Mann sein Bewusstsein. Das nun führerlose Auto kam nach links von der Fahrbahn und prallte anschließend gegen die Leitplanke.

Kurz nach dem Unfall kamen zwei Ersthelfer – ein Arzt sowie ein Rettungsassistent – zufällig an der Unfallstelle vorbei. Sie leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe und leiteten die Reanimation des Unfallopfers ein.

Der wenig später eintreffende Rettungsdienst setzte die Maßnahmen fort und brachte den Autofahrer in ein Krankenhaus. Über eventuelle Verletzungen der Beifahrerin liegen keine Informationen vor.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?