Rettung aus brennendem Fahrzeug


Bischofswiesen/Engedey (BRK-ml/fz) – Mit viel Glück haben eine 18-jährige Fahrerin aus Schönau am Königssee und ihr 14-jähriger Bruder am Donnerstagabend einen schweren Verkehrsunfall auf der B305 zwischen Berchtesgaden und Ramsau mittelschwer und leicht verletzt überstanden.

Nach Polizeiangaben geriet ihr Auto kurz vor dem Bischofswiesener Ortsteil Engedey auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und rutschte in den angrenzenden Straßengraben, wo es beschädigt liegen blieb und Feuer fing.

Ein Spaziergänger, der gerade mit seinem Hund unterwegs war, bemerkte den Unfall, rettete beide Insassen aus dem Toyota und leistete sofort Erste Hilfe. Den Beamten der ersteintreffenden Polizeistreife gelang es mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen.

Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) war mit einem Rettungswagen und dem Berchtesgadener Notarzt im Einsatz und kümmerte sich um die medizinische Versorgung der beiden Patienten. Die nach erster Einschätzung mittelschwer verletzte Fahrerin wurde im Rettungswagen notärztlich behandelt und anschließend zum Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall transportiert. Ihr leicht verletzter Bruder wurde lediglich am Unfallort notärztlich versorgt.

25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen waren mit drei Fahrzeugen vor Ort; sie leuchteten die Einsatzstelle aus, sicherten die Unfallstelle ab und unterstützten bei der Bergung des beschädigten Fahrzeugs. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahm den genauen Unfallhergang auf.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?