Rentner unter Grabstein eingeklemmt


Memmingen (FF) – Die Feuerwehr Memmingen ist am Dienstag (25.06.2013) zu einem kuriosen Einsatz ausgerückt: Ein Renter war bei Grabarbeiten mit den Beinen unter einem 1,5 Tonnen schweren Grabstein eingeklemmt worden.

Der 63-Jährige wollte gerade die Rückseite des Grabsteins reinigen, als dieser umstürzte. Mit zwei Spreizern konnten die Einsatzkräfte den Stein schrittweise anheben. Ein Bagger sicherte ihn, um den Mann befreien zu können. Die Rettungskräfte versorgten vor Ort eine offene Sprunggelenksfraktur und brachten den Rentner in ein Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?