Rekordjahr für ehrenamtliche First Responder der Johanniter


500. Einsatz für Johanniter First Responder (Foto: Johanniter)

Kreuth (JUH) – Zum 500. Einsatz in diesem Jahr sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Johanniter aus dem Ortsverband Rottach/Kreuth am Samstag ausgerückt. Um 21.55 Uhr eilten sie nach Kreuth, um einer 83-Jährigen zu helfen, die sich bei einem Sturz vermutlich eine Oberschenkelfraktur zugezogen hat. Damit ist 2011 das dritte Rekordjahr in Folge. 2009 zählte die Einsatzstatistik 402 Alarme, 2010 waren es 437.

„In der Freizeit anderen zu helfen und Leben zu retten ist eine sehr erfüllende Aufgabe. So häufig wie in diesem Jahr wurden die Ehrenamtlichen noch nie zu Notfällen gerufen“, erklärt Dienststellenleiter Kurt Sägenschnitter. „Zu Beginn unseres Dienstes im Jahr 1999 waren es noch rund 120 bis 160 Alarme pro Jahr.“ Allein an den einsatzreichsten Tagen im Jahr 2011 sind die Johanniter jeweils zu sechs Notfällen geeilt.

Die First Responder der Johanniter rücken aus, um bei Unfällen oder Notfällen qualifiziert Hilfe zu leisten und damit die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen eines Rettungswagens oder eines Notarztes zu verkürzen. Alarmiert werden die Helfer bei einem Notfall von der Integrierten Leitstelle Rosenheim – diese erreicht man unter der Rufnummer 112. Der Einsatzbereich der Johanniter-First-Responder erstreckt sich von Bad Wiessee und Tegernsee bis hin zur Landesgrenze nach Österreich. Das sind die Gemeindegebiete Bad Wiessee, Tegernsee, Rottach-Egern und Kreuth.

Aufgrund der derzeit vielen Einsätze sind die ehrenamtlichen Johanniter ständig auf der Suche nach neuen Helfern. Die medizinische Ausbildung wird als Wochenend- und Abendkurs angeboten. Interessenten können sich unter www.johanniter-rottach.de informieren.

One Response to “Rekordjahr für ehrenamtliche First Responder der Johanniter”

  1. Hanseretter on Dezember 13th, 2011 20:39

    Ohne das Engagement der ehrenamtlichen Helfer schmälern zu wollen, aber da sind doch dann Lücken im Regelrettungsdienst, die es zu schließen gilt!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?