Reizgas: 12 Schüler verletzt


Hannover (BF) – Der Feuerwehr Hannover wurden gestern Mittag gegen 12:10 Uhr mehrere durch Reizgas verletzte Schüler im Schulzentrum Hannover-Badenstedt gemeldet.

Darauf hin wurden von der Regionsleitstelle drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie der A-Dienst ABC mit dem Gerätewagen Messtechnik in die Plantagenstraße 25 alarmiert. Hier war nach bisherigem Kenntnisstand während einer Erste-Hilfe-Ausbildung in einer 10. Klasse Reizgas versprüht worden.

Zwölf Schülerinnen und Schüler klagten im laufenden Unterricht plötzlich über starke Augenreizungen und Reizungen der Atemwege, zwei von ihnen hatten zudem Kreislaufprobleme. Der Unterricht wurde daraufhin sofort abgebrochen und das Klassenzimmer geräumt.

Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler wurden vor Ort zunächst notärztlich untersucht. Anschließend wurden sie vorsorglich mit einem Großraumrettungswagen der Feuerwehr sowie zwei Rettungswagen in die Medizinische Hochschule Hannover transportiert, wo sie weiter untersucht und betreut wurden.

Die Feuerwehr lüftete den Klassenraum sowie angrenzende Bereiche in dem Schultrakt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?