Reisebus kollidiert mit Straßenbahn – fünf Verletzte


Essen (BF) – Bei der Kollision zwischen einem Straßenbahnzug der EVAG und einem polnischen Reisebus sind am Samstagnachmittag (26.01.2013) in Essen fünf Personen verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Feuerwehr gegen 15.30 Uhr im Ostviertel, Steeler Straße Richtung Steele (Höhe Bahnunterführung). Zur Unfallursache liegen noch keine Angaben vor. Der Reisebus war aber offenbar am Samstagvormittag in Aachen gestartet und über verschiedene Haltepunkte (u. a. Köln und Essen) auf dem Weg nach Polen.

Die Straßenbahn der Linie 109 wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt, der Reisebus am Heck und der Front, weil er durch die Kollision offensichtlich noch auf einen Kastenwagen geschoben wurde. In der Straßenbahn wurden drei Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren verletzt. Im Reisebus zogen sich zwei Personen Verletzungen zu. Rettungsdienst und Notarzt versorgten die Betroffenen vor Ort und brachten sie anschließend in Krankenhäuser.

Die unverletzten Passagiere konnten ihre Fahrt nach Polen mit einem Ersatzbus fortsetzen. Das Fahrzeug war bereits nach einer Stunde vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?