Reisebus auf A 1 verunglückt


Köln (ots) – Ein mit Jugendlichen besetzter Reisebus ist am Freitagnachmittag auf der  Autobahn 1 bei Köln verunglückt. Dabei wurden 16 junge Leute und der Fahrer des Busses (60) leicht verletzt.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache fuhr der Bus gegen 14.05 Uhr zwischen den Anschlussstellen Bocklemünd und Lövenich auf einen am Stauende stehenden Lastwagen auf. Während die Businsassen, die auf dem Weg von Norddeutschland nach Lloret de Mar waren, mit dem Schrecken und teilweise leichten Blessuren davon kamen, war der Busfahrer zunächst eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 60-Jährige wurde, wie auch einige der verletzten Jugendlichen, mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Alle konnten aber nach der Behandlung die Klinik wieder verlassen. Der Brummifahrer (40) blieb unverletzt.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme musste die A 1 in Richtung Saarbrücken bis 16.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig umgeleitet. Dennoch kam es zu Staus mit einer Länge von mehr als zehn Kilometern.

Die Reisegesellschaft konnte ihre Fahrt mit einem durch das Busunternehmen gestellten Ersatzbus fortsetzen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?