Regionalexpress rammt Auto und entgleist


Leipzig (rd.de) – An einem Bahnübergang in Lauterbach stand ein PKW auf den Schienen. Der Regional-Express Chemnitz – Leipzig erfasste das Fahrzeug mit voller Wucht. Der Triebwagen stürzte um, weitere Waggons sprangen aus dem Gleis.

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein Transporter am Bahnübergang auf den PKW auf und schob das Fahrzeug auf die Gleise. Der Fahrer soll sich in letzter Sekunde in Sicherheit gebracht haben.

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Kreis Leipzig waren im Großeinsatz. Die Polizei gab unter Berufung auf die eingesetzten Rettungskräfte vorläufig eine Zahl von neun Schwerverletzten und 16 Leichtverletzten zu Protokoll. Die Rettungsarbeiten sollen gerade beendet worden sein. Die Bergung des Unglückszuges wird noch bis in die Nacht andauern.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?