Reanimation nach Wohnungsbrand


Essen (ots) – In der Freitagnacht ist in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Essen Steele aus noch unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin wurde mit starken Verbrennungen gerettet.

Eine Wohnung im ersten Obergeschoss brannte vollständig aus. Bei Eintreffen der ersten Einheiten schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern der Wohnung, eine 62 Jahre alte Mieterin wurde sofort mit lebensgefährlichen Verbrennungen aus der betroffenen Wohnung gerettet. Sie musste vor Ort reanimiert und unter notärztlicher Begleitung in eine Spezialklinik transportiert werden.

Mehrere Trupps drangen unter Atemschutz in das Gebäude ein und löschten das Feuer. Nach Belüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen durften die Nachbarn wieder in ihre unversehrten Wohnungen zurück. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?