Rauchvergiftung beim Flächenbrand


Hasbergen (ots) – Beim Versuch, einen Flächenbrand in Gaste nahe Osnabrück zu löschen, erlitten am Donnerstag (22.08.2013) drei Feuerwehrleute Rauchgasvergiftungen.

Wie die Polizei mitteilte, waren gegen 16:00 Uhr vier Hektar Ackerfläche in Brand geraten. Ursache könnte der heiße Katalysator eines Pkw gewesen sein.

Die Feuerwehren aus Hasbergen, Hagen und Osnabrück (Berufsfeuerwehr) rückten mit mehr als 60 Kräften an, um den Flammen Herr zu werden. Während des Löschangriffs erlitten drei Einsatzkräfte Rauchvergiftungen. Der Rettungsdienst versorgte die Betroffenen und brachte sie in ein Osnabrücker Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?