Ampelmast fällt auf Radfahrer


Bamberg (pol) – Eine folgenschwere Kollision zweier Autos am Berliner Ring forderte am Dienstagmorgen einen schwerst verletzten 29-jährigen Radfahrer. Ein weiterer Radfahrer und die beiden Autofahrer wurden leicht verletzt.

Gegen 7 Uhr waren aufgrund einer Vorfahrtsverletzung zwei Autos an der Kreuzung Rodezstraße/Zeppelinstraße zusammengekracht. Die Wucht dieses Zusammenpralls warf eines der beiden Autos nach rechts gegen eine Fußgängerampel, an der zu diesem Zeitpunkt zwei 29 und 52 Jahre alte Radfahrer warteten. Die umstürzende Ampelvorrichtung traf den 29-jährigen Gundelsheimer und verletzte ihn schwer. Der 52-jährige Radfahrer aus Bamberg kam mit leichteren Verletzungen davon. Beide Autofahrer erlitten bei diesem Unfall Verletzungen und einer der beiden wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Für die Versorgung der Verletzten und die Unfallaufnahme war eine Sperrung des Berliner Rings für ungefähr drei Stunden erforderlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?