Radfahrer starb an der Unfallstelle


Repke (ots) – Tödliche Verletzungen erlitt ein 74-jähriger Radfahrer aus Repke bei einem Verkehrsunfall am Montagabend auf der Bundesstraße 244 bei Dedelstorf.

Der Rentner kam mit seinem Fahrrad vom ehemaligen Kasernengelände und wollte die Bundesstraße überqueren. Hierbei wurde er von einem aus Richtung Hankensbüttel kommenden, in Richtung B 4 fahrenden, 71 Jahre alten Peugeotfahrer aus Eicklingen (Kreis Celle) übersehen. Der Radfahrer wurde vom Pkw frontal erfasst und über das Dach des Peugeot hinweg mehrere Meter durch die Luft geschleudert, ehe er auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Hierbei erlitt der 74-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb.

Der 71-jährige Autofahrer erlitt durch die Wucht der Kollision lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Celle gebracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger aus dem Landkreis Celle hinzugezogen. Die Feuerwehren aus Repke und Steinhorst leuchteten die Unfallstelle mit mobilen Lichtmasten aus. Im Einsatz waren zudem die Teams zweier Rettungswagen und zwei Notärzte. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die B 244 von 18 Uhr bis 21.30 Uhr voll gesperrt werden

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?