Produktionsanlage nach Ammoniakaustritt geräumt


Nuthe-Urstromtal (pol) – Aus bisher unbekannter Ursache trat Dienstagnachmittag auf dem Gelände einer Firma in Nuthe-Urstromtal  (Brandenburg) aus einer Kühlanlage Ammoniak aus.

Hierbei wurde eine 43-jährige Mitarbeiterin verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Halle mit rund 50 Mitarbeitern wurde durch die Feuerwehr geräumt. Auch eine anliegende Straße musste gesperrt werden, da das Ammoniak auch in die Luft entwich. Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht, da keine Wohnhäuser in der Nähe befindlich sind und die Windrichtung in unbewohntes Gebiet führte.

Das Amt für Arbeitsschutz wurde verständigt, da nach erstem Erkenntnisstand ein technischer Defekt für den Ammoniakaustritt als sehr wahrscheinlich gilt. Noch am Abend konnte die Anlage repariert und der Bereich wieder freigegeben werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?