Polofahrer musste befreit werden


Steinburg (ots) – Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden heute um kurz vor 01:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Hauptstraße (B431) nach Bekdorf alarmiert. Nach ersten Meldungen sollte dort eine Person im Fahrzeug eingeklemmt sein.

Der VW Polo älteren Baujahres ist aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und mit einem am Straßenrand stehenden Baum kollidiert. Der zuerst eintreffende Rettungsdienst versorgte den im PKW sitzenden 19jährigen Mann, der sich nicht von alleine befreien konnte.

Nach Eintreffen der örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Krummendiek-Kleve wurde das Auto gesichert, die Batterie abgeklemmt und anschließend die Beifahrertür mit Hydraulikgerät entfernt, so dass der Fahrer dadurch schonend befreit werden konnte.

Die Schwere der Verletzungen war noch nicht genau abzusehen; der Patient wurde aber schon auf Grund des Unfallmechanismus in den Schockraum des Klinikums Itzehoe eingeliefert.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Krummendiek-Kleve – TLF 16/24-Tr – TSF-GW
  • Rettungsdienst (RKiSH) – NEF – RTW
  • Polizei

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?