Polo-Pirouette – Fahrer verletzt


Hannover (ots) – Gestern Mittag ist es an der Vahrenwalder Straße zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein 25-jähriger Polofahrer wurde verletzt.

Der 25 Jahre alte Mann hatte mit seinem VW Polo den mittleren Fahrstreifen der Vahrenwalder Straße stadtauswärts befahren, als er in Höhe der Werderstraße die Kontrolle über den Wagen verlor. Er wechselte hinter dem Kreuzungsbereich in die rechte Fahrspur und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß er mit einem am Rand geparkten Seat Arosa zusammen, welcher wiederum auf einen davor geparkten Mercedes Sprinter geschoben wurde.

Beim Touchieren des Seat wurde der Wagen des 25-Jährigen ausgehebelt – er drehte sich einmal um die Längsachse und kam anschließend auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen.

Herbeieilende Passanten drehten den umgestürzten Polo wieder auf die Räder. Der Fahrer war eingeklemmt und musste aus dem Fahrzeug befreit werden – er zog sich durch den Unfall nur leichte Schnittverletzungen an den Händen zu. Dennoch kam er zur weiteren Beobachtung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der junge Mann aufgrund eines Krampfanfalles die Kontrolle über sein Auto verloren hat.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?