Polo geriet in de Gegenverkehr


Bad Hersfeld (ots) – Am Donnerstag, den 20.08.09, ereignete sich auf der B 62 zwischen Bad Hersfeld und dem Stadtteil Eichhof ein schwerer Verkehrsunfall.

Nach den Ermittlungen der Polizei fuhr ein 76-jähriger Mann aus dem Hersfelder Stadtteil Asbach, mit seinem VW-Polo in Richtung Eichhof. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet er in Höhe der Fuldabrücke mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß zunächst mit einem entgegenkommenden Smart eines 45-jährigen Mannes aus Bad Hersfeld zusammen. Die Beifahrerin des Smart, eine 73-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt.

Im Anschluss prallte der VW-Polo noch gegen einem hinter dem Smart fahrenden Opel-Zafira, der von einer 35-jährigen Frau aus Bad Hersfeld-Sorga gefahren wurde. Die Zafira-Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus nach Rotenburg verbracht.

Auf dem Rücksitz des Zafira saß einem so genannten Babysafe der 16 Monate alte Junge der Frau. Durch die ordnungsgemäß angebrachte Sicherung dieses Rückhaltesystems für Kleinkinder konnte schlimmeres verhindert werden. Nach den ersten Untersuchungen erlitt das Kleinkind lediglich einen Schock.

Die Bundesstraße 62 musste im Bereich der Unfallstelle für anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?