Polizeiwagen erfasst alkoholisierten Fußgänger


Nittendorf (pol) – Unter Alkoholeinfluss läuft ein Ungar von einem Parkplatz auf die Autobahn. Ein Einsatzfahrzeug der Bayerischen Bereitschaftspolizei versucht noch ein Ausweichmanöver, erfasst den Mann dennoch.

Am Mittwoch, 06.01.2010, gegen 21.05 Uhr, stoppte ein mit fünf ungarischen Männern besetzter Pkw auf dem Parkplatz Pollenried an der Autobahn A 3. Ein 36-jähriger Insasse, der laut Zeugenaussagen im Fahrzeug zuvor Schnaps konsumiert hatte, lief plötzlich und unvermittelt los in Richtung der Fahrbahn. Seine Kollegen verfolgten ihn zwar, konnten ihn aber nicht mehr einholen.

Auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn fuhr zu diesem Zeitpunkt ein Einsatzfahrzeug der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Richtung Nürnberg. Der 28-jährige Fahrer wich geistesgegenwärtig nach links aus. Trotzdem erfasste das Fahrzeug den Mann mit der rechten Fahrzeugseite. Der Fußgänger wurde zu Boden geschleudert und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen.

Die drei Polizeibeamten zogen den Verunfallten von der Fahrbahn, um ein Überrollen durch nachfolgende Fahrzeuge zu verhindern.
Nach der Erstbehandlung durch den Notarzt an der Unfallstelle erfolgte der Transport in ein Regensburger Krankenhaus.

Was den Mann zu dieser halsbrecherischen Aktion veranlasste, liegt bislang im Dunklen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?