Polizei-AED als Lebensretter


Wiesbaden (ots) – Einem beim Polizeirevier in Wiesbaden-Biebrich deponierten Defibrillator und geschulten Ersthelfern hat ein 58-jähriger Mann sein Leben zu verdanken. Der Mann war am Sonntagmorgen in unmittelbarer Nähe des 5. Polizeireviers mit einem Herzinfarkt zusammengebrochen.

Zeugen riefen den Rettungsdienst und verständigten die Polizisten des Reviers. Diese erkannten die Situation und holten den Defibrillator, der sich für Notfälle auf der Polizeiwache befindet. Eine Zeugin setzte das Gerät fachmännisch ein und überbrückte so die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes.

Der 58-Jährige wurde auf der Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert. Nach ärztlicher Auskunft befindet sich der Mann auf dem Weg der Besserung.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?