Platzender Reifen verletzt Lkw-Fahrer


Hannover (BF) – Bei einem mit Sand beladenen Lastwagen geriet am Montag in Hannover gegen 11.40 Uhr ein Reifen in Brand. Der Fahrer des Lkw wurde durch den platzenden Reifen verletzt. 

Wie die Feuerwehr Hannover berichtet, bemerkte der Fahrer des Sattelzugs auf dem Westschnellweg (Frankfurter Allee) zwischen Landwehrkreisel und Ricklinger Kreisel, dass an seinem hinteren Auflieger ein Reifen brannte.

Nachdem er sein Fahrzeug auf der rechten Fahrspur zum Stehen gebracht hatte, schlugen bereits Flammen aus dem hinteren Teil des Sattelzuges.  Beim Kontrollieren des brennenden Reifens zerplatzte dieser in unmittelbarer Nähe des Fahrers und fügte Ihm erhebliche Verletzungen am Kopf zu.

Die Feuerwehr löschte durch den kombinierten Einsatz von Wasser und Schaum den Brand gerade noch so rechtzeitig, dass ein Übergreifen der Flammen auf den vorderen Bereich des Sattelzugs verhindert werden konnte.

Der Fahrer wurde durch einen Notarzt vor Ort versorgt und zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen ins  Krankenhaus gebracht. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 17 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?