PKW zerschellt an Betonabweiser


München (BF) – Montagmorgen gegen 4 Uhr krachte ein PKW auf der Chiemgaustraße, bei der Bahnunterführung Höhe Balanstraße gegen einen Betonabweiser. Der Fahrer verstarb noch am Einsatzort.

Der 70-jährige Fahrer eines Ford Fiesta war auf der Chiemgaustraße in westlicher Fahrtrichtung unterwegs, als er bei der Bahnunterführung Höhe Balanstraße gegen einen Betonabweiser prallte. Der Aufprall erfolgte auf der Fahrerseite des Pkw. Durch die große Wucht wurde der gesamte Motorblock aus dem Fahrzeug herausgerissen.

Der 70 Jährige wurde bei dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf befreiten den Mann, der alleine in dem Pkw unterwegs war, mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack.

Die intensiven Wiederbelebungsmaßnahmen durch ein Feuerwehr-Notarztteam und den Rettungsdienst blieben erfolglos, der Verunglückte verstarb noch an der Unfallstelle. Im Anschluss an die Rettungsarbeiten reinigten die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr die Fahrbahn. Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes war die Chiemgaustraße in beiden Richtungen gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?