PKW überschlagen, Fahrer eingeklemmt


Schwelm (ots) – Auf der A 43 fanden Rettungskräfte am Dienstagmorgen einen auf dem Dach liegenden PKW vor.

„Einsatz für die Feuerwehr Schwelm – Verkehrunfall mit eingeklemmter Person“. Mit diesem Stichwort wurden am Dienstag, 30.09.2008, um 1:20 Uhr die Löschzüge Stadt und Linderhausen, die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzführungsdienst der Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 43, Höhe Km 4.0 alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte fanden sie einen PKW auf dem Dach liegend vor; der Fahrer des Fahrzeuges war eingeklemmt. Unter der Leitung des Einsatzleiters vom Dienst, Brandoberinspektor Kinzner, wurde der Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät aus seiner Lage befreit und dem eingesetzten Notarzt aus Hattingen sowie der Besatzung des Rettungswagen aus Gevelsberg zur medizinischen Versorgung übergeben.

Der Löschzug Linderhausen stellte den Brandschutz sicher und die Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt beseitigten die Umweltgefahren durch Entfernen der ausgelaufenen Betriebsstoffe und Trümmerteile. Nach der ärztlichen Versorgung vor Ort, wurde der verunglückte Fahrer in das Krankenhaus Bergmannsheil gebracht.

Die Bergung des Fahrzeuges übernahm ein Abschleppunternehmen, während die Starßenmeisterei für die ordnungsgemäße Reinigung der Fahrbahnen sorgte. Die Feuerwehr war mit 33 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen bis 3:08 Uhr eingesetzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?