PKW krachte gegen einen Baum


(Foto: FF Lauf)Lauf a.d. Pegnitz (FF) – Am Dienstag ereignete sich auf der Straße zwischen Lauf und Schönberg ein schwerer Verkehrsunfall. Bei einem Ausweichmanöver geriet ein PKW außer Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Die beiden jungen Insassen wurden schwer verletzt.

Ein Fahrzeug befuhr die Straße aus Schönberg kommend in Richtung Lauf. An einer steilen Kurve kam den beiden jungen Insassen ein Pkw teilweise auf Ihrer Fahrspur entgegen. Der Fahrzeuglenker übersteuerte vermutlich das Fahrzeug und kam ins Schleudern. Die Schleuderfahrt endete mit der Fahrerseite an einem Baum. Der Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls im Fahrzeug eingeklemmt. Ersthelfer befreiten bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte den jungen Beifahrer.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich folgende Lage dar: Eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt und wurde durch einen Ersthelfer betreut. Den Beifahrer betreuten unweit der Unfallstelle weiter Ersthelfer. Als erste Maßnahme spreizten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Fahrertüre auf, um den Bauchbereich des Fahrers zu entlasten. Der zwischenzeitlich eingetroffene Rettungsdienst leitete weitere Sofortmaßnahmen ein.  Danach entfernte man mittels Rettungsschere das Dach. Der schwer verletzte Fahrer konnte somit aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Insassen erlitten schwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser verbracht werden.

Da der Gesundheitszustand des Fahrers als kritisch einzustufen war, schaltete die Polizei einen Sachverständigen ein, der den Unfallhergang rekonstruieren sollte. Hierfür sperrte die Feuerwehr die Ortverbindungsstraße zwischen Lauf und Schönberg komplett. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?