Pkw kollidiert mit Bahn – ein Toter


Minden (ots) – Gegen 15.25 h ereignete sich heute in Petershagen-Ilse, Gehlhäuser Straße/Bahnübergang Strecke Minden-Nienburg ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Autofahrer. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 73-jähriger Fahrer eines Opel Zafira aus Warmsen die Gehlhäuser Straße in Richtung B482. Er passierte den unbeschrankten Bahnübergang und kollidierte mit einem Regionalzug, der in Richtung Nienburg-Rothenburg unterwegs war. Das Fahrzeug wurde trotz eingeleiteter Vollbremsung des 37-jährigen Lokführers noch mindestens 200 m mitgeschleift und schwer beschädigt.

Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen und war in dem Wrack eingeklemmt. Der Lokführer erlitt einen Schock. Die Bergung des PKW und des Leichnams gestalteten sich sehr schwierig und dauerten ca. 100 Minuten. In dem Zug befanden sich 100 Fahrgäste, die unverletzt blieben. Das Schienenfahrzeug war nicht mehr fahrbereit.

Das Notfallmanagement der Deutschen Bahn kümmerte sich um den Weitertransport der Fahrgäste per Bus. Die Strecke bleibt bis zur Bergung der Lok voll gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?