PKW geriet nach Unfall in Brand


Bad Wimpfen (pol) – Mit schweren Verbrennungen wurde ein 19 Jahre alter PKW-Fahrer am Dienstag (4.8.09) nach einem Unfall in Bad Wimpfen in die SLK Klinik eingeliefert.

Der junge Mann war mit seinem PKW Seat Leon auf der Erich-Sailer-Straße in Richtung Ortsmitte. In einer leichten Rechtskurve ist er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Baum und im Anschluss daran gegen eine Gartenmauer.

Der PKW geriet in Brand, die Türen des Fahrzeugs ließen sich durch den Aufprall nicht öffnen. Anwohner im Bereich der Unfallstelle kamen dem Verunglückten mit Haushaltsfeuerlöschern zu Hilfe.

Erst durch die Feuerwehren Bad Wimpfen und Neckarsulm konnte das Feuer gelöscht sowie der Fahrer unter Einsatz der Rettungsschere geborgen werden.

Notarzt und Rettungssanitäter übernahmen die Erstversorgung. Ein Ersthelfer erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, ein Feuerwehrmann wurde beim Einsatz leicht verletzt.

Vor Ort befanden sich 31 Feuerwehrmänner mit fünf Einsatzfahrzeugen, ein Notarzt sowie vier Rettungsassistenten.

Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?